Veröffentlicht am 8 Kommentare

OpenSource / OpenContent / CreativeCommons

in diesem Infovideo versuche ich dir einen Einblick in den Begriff „OpenSource, Freie Software“ zu geben und du lernst was man mit OpenContent und Creative Commons Lizenzen alles machen kann.

Infos zu Creative Commons
Creative Commons ist völlig kostenlos – man muss sich auch nirgends anmelden – sondern man gibt selbst seinem Inhalt die Creative-Commons-Lizenz. Oder man nutzt einen Webservice der CC unterstützt (Youtube,Jamendo,Flickr,Blendswap,usw)

Also sobald man etwas unter CC veröffentlicht, hat es weltweit diese Lizenz.

Welche Art von CC-Lizenz man verwendet und was man veröffentlicht sollte man sich sehr gut überlegen, denn wenn es mal unter CC veröffentlicht ist gibt es so gesehen „kein zurück“ mehr…da sich das Werk ja dann sofort ungehindert verbreiten kann.
Verbreite das Video weiter und unterstütze meine Arbeit, Danke 🙂

LG!  Tobi

8 Gedanken zu „OpenSource / OpenContent / CreativeCommons

  1. Hallo Tobi

    Kannst du mal Tutorials zum Thema Skripting machen?
    Ich bin Tischler und zeichne hauptsächlich Möbel die zu 90% aus Cubs bestehen- Ich möchte damit nur Cubs erstellen die ich zb. mit der linken hinteren Ecke in unterschiedlicher Grösse an der Position des Cursors plazieren kann.
    Es gibt natürlich noch viele weiter Möglichkeiten um schneller detailiert und in
    der richtigen Dimension zu zeichnen – und ein Einstiegstutorial würde sehr hilfreich sein.
    Leider gibts dazu meist nur Tutorials in englischer Sprache.

    mfg hans

    1. Hallo Hans,
      ich weiss jetzt nicht genau was du meinst… kannst du mir mal so ein Tutorial verlinken?
      VG Tobi

  2. Ich arbeite gerade an einem Computerspiel und die Texturen die ich bei totaltextures gekauft habe, darf ich comerziell verwenden wenn sie nicht für den Endverbraucher frei zugänglich sind. Gibt es irgendwie Möglichkeiten den Ordner mit den Texturen zu sichern? Oder zu sichern mit einem Passwort?

    1. Machst du dein Spiel mit Blender ?
      Dann könntest du die Texturen einfach in das blend „packen“ (menü > file external data > pack into blend)
      Hast du meine GameDesign DVDs ?
      Da wird das auch erklärt.
      Tobi

  3. Hi Tobi,

    ich finde dieses Video sehr gut!
    Creative Commons kannte ich noch nicht,
    Ich habe aber schonmal drüber nachgedacht
    etwas ähnliches für videos einzurichten.

    Ich wollte noch Fragen, ob Creative Commons
    rechtlich anerkannt ist? Also theoretisch bei
    einem Rechtsstreit anerkennung finden würde.

    Ansonsten super Videos
    Weiter so,
    gruß Simon

    1. Hi Simon,
      alsi ich bin ja kein Anwalt oder sonstwie rechtlich bewandert.
      Aber CC ist eine „Lizenz“ – und Lizenzen sind ja dazu da um die Rechtslage klarzustellen und im Notfall auch zu verteidigen.

      Jemand eine bessere Antwort ???
      LG 😉
      Tobi

  4. Die Erklärung des Begriffs „Open Source“ war für meinen Geschmack noch etwas verwischt, aber es ist auch gewiss nicht leicht dieses Thema auf einer allgemein verständlichen Basis zu vermitteln.

    Das ist aber nur eine Kleinigkeit, ansonsten ist es ein sehr schönes Video.

    In diesem Sinne,
    Finkreghan

    1. ich denke für Künstler ist die Erklärung „erstmal“ ausreichend, das Hauptthema ist eigentlich OpenContent. Wollte mir es aber in dem Rahmen nicht nehmen lassen auch gleich etwas über OpenSource zu sprechen.
      Aber ich werd noch zusätzlich ein paar Wikipedia Einträge zu dem Thema hier rein verlinken, eh ne gute Idee 😀
      Danke für die Anregungen und viele Grüsse
      Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.